Blogeintrag

SV07Nauheim Viele Teams Ein Verein

D1 gewinnt erstes Quali-Spiel gegen VfR Groß-Gerau II 4:0 (2:0)

Gegen den stark einzuschätzenden jüngeren Jahrgang des VfR Groß-Gerau gelang der D1 ein verdienter Sieg. Von Beginn an entwickelte sich ein intensives, sehr umkämpftes Spiel. Bereits nach wenigen Minuten ergab sich die große Möglichkeit zur Führung, doch Jason setzte den fälligen Strafstoß nach Foul an Youssef knapp am Tor vorbei. Besser machte es in der neunten Spielminute Tim, der mit einem satten Schuss von der rechten Seite in die lange Ecke traf. Doch während Bastian, Youssef und auch Jason und Marcel entweder etwas zu lange mit dem Abschluss zögerten oder der Gäste-Schlussmann gut parierte, rutschte Anas bei einem der wenigen Strafraumsituationen der Groß-Gerauer etwas unglücklich aus und erwischte deren Stürmer. Auch hier gab es einen Neunmeter, doch Niklas blieb cool und konnte den Schuss mit dem Fuß abwehren. Statt eines möglichen Ausgleichs ging es dann mit einer 2:0-Führung in die Pause, weil Devin nach einem langen Ball blitzschnell reagierte und trocken einen platzierten Schuss in die Ecke feuerte, bei dem der Torwart keine Chance hatte. Nach dem Seitenwechsel ging es weiterhin etwas hektisch zur Sache, doch während sich die Chancen zu unseren Gunsten häuften, ließ die junge Truppe aus Groß-Gerau etwas nach. Folgerichtig ergaben sich klarere Chancen für die immer größeren Druck entfachenden Gastgeber. Nach toller Weiterleitung von Devin lief Tim alleine auf und davon und traf zum vorentscheidenden 3:0. Während es weiterhin gute Möglichkeiten gab, die größte davon hätte eigentlich einen weiteren Strafstoß geben müssen, als erneut Tim völlig alleine aufs Tor zulief und während seines Abschlusses von hinten gefoult wurde, blieben im zweiten Durchgang Chancen für die Gäste absolute Mangelware. Kurz vor dem Ende vernaschte Devin auf der linken Seite seinen Gegenspieler, zog in den Strafraum und wurde wieder regelwidrig von den Beinen geholt. Diesmal zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt und Youssef ließ sich diese Chance zur endgültigen Entscheidung nicht nehmen und traf flach ins Eck.

Mit dieser insgesamt sehr ordentlichen Leistung ist der Start in die Qualifikation mehr als geglückt. Kurz vor Spielbeginn mussten wir sogar noch auf Neuzugang Fabian aufgrund einer Erkältung verzichten, doch nicht nur Anas, der ihn hinten überragend vertrat, machte ein Klassespiel, auch Sam und Nick offenbarten keinerlei Schwächen und das gesamte Defensivverhalten konnte sich sehen lassen. Das wir nach vorne mit den diesmal extrem starken Tim und Devin, oder Youssef und Bastian sehr variabel sind und jederzeit in der Lage sind Torchancen zu kreieren, ist eine große Stärke dieses Teams. In der Zentrale haben neben Jason und Marcel auch der eingewechselte Mert gezeigt, wie man Zweikämpfe bestreitet und darüber hinaus kluge Pässe spielt. Jetzt gilt es konzentriert ins nächste Spiel zu gehen und den guten Start auszubauen. Das nächste Spiel ist am Samstag bei der JSG Klein-Gerau/Büttelborn II in Büttelborn.

Es spielten: Niklas, Nick, Youssef, Anas, Marcel, Sam, Bastian, Jason, Saverio, Devin, Tim und Mert.